kundalini yoga dance® teacher training

„Bewegung bewegt Bewegung – Yoga zu tanzen, den eigenen Körper im göttlichen Licht zu bewegen und den Ausdruck der Seele zu finden, bewegt Bewegung in uns.“ (Simran Kaur)

Kundalini yoga dance® ist eine Tanzreise zu Dir, in Dein tiefstes Inneres, in Deine Zellen, Deinen Körper, Deine Energie… Die Bewegungen beginnen zart, sanft, ein Hineinspüren in den Körper, Ankommen, Spüren… die Bewegungen werden größer, mutiger, finden mehr Ausdruck in der Bewegung, werden immer größer, werden zu einer Welle, die den Körper bewegt, impulsiv, ekstatisch, keine Selbstkontrolle mehr, im Fluss mit der Quelle, der Liebe, voller Vertrauen – die eigene Geschichte tanzend – in diesem Moment, dann wieder Stille, ruhige, sanfte, zarte Bewegungen, spüren und integrieren, einfach sein, tiefe Heilung erfahren …

 

 

 

„Das Leben ist ein Wachsen in Liebe und ein Fließen mit dem eigenen Sein.“

 

 

Seelenlichtyoga bietet Ihnen die Möglichkeit sich Ihrem Herzen zu nähern und das eigene „Seelenlicht“ kennen zu lernen und auszudrücken. Es ist ein Weg in Kontakt mit Ihrem wahren Wesenskern zu treten und sich der göttlichen Quelle im eigenen Inneren bewusst zu werden, aus ihr zu schöpfen und ihr zu vertrauen. Die Kriyas des kundalini yoga, Körperübungen, pranayama und Meditation, sind ein wesentlicher Bestandteil des Seelenlichtyogas und wirken kräftigend und reinigend. Gleichzeitig findet eine Energetisierung der feinstofflichen Körper statt, so dass unser gesamtes Körpersystem in einen harmonischen Schwingungszustand versetzt wird. Untermalt wird der Unterricht  von fließender, harmonischer und teilweise dynamischer Musik, die diesen Prozess der Heilung unseres Energiesystems unterstützt.

Eine kundalini yoga kriya nach yogi bhajan beinhaltet:
asanas und dynamische Übungen zur Stärkung des physischen Körpers, zur Anregung des Nervensystems und der Drüsensysteme, zur Integration der Gehirnhälften und Körperseiten, Harmonisierung und Balance für den Körper
pranayama, um den Körper zu energetisieren und ihn mit Lebensenergie aufzuladen, erhöhte Sauerstoffzufuhr für den Körper
Meditation: eine abschliessende Meditation, die auf das Thema der Unterrichteinheit abgestimmt ist, wirkt ausgleichend und regenerierend und unterstützt somit die Heilung und Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Die Meditation findet entweder in Stille oder mit bestimmten Mantren statt, die die Wirkung der Meditation verstärken und durch ihren Klang transformierend wirken.
Seelenlichtyoga ist ein wesentlicher Bestandteil des kundalini yoga dance® teacher trainings und umfasst Yoga, Tanz und Energiearbeit.

In meiner Ausbildung ist es mir ein großes Anliegen den  eigenen Ausdruck, im Yoga zu finden, und dadurch zu lernen den ganz eigenen, individuellen Unterrichtsstil zu entwickeln. Mir ist es wichtig, die eigene Persönlichkeit mit ihren Qualitäten und Stärken zu erfahren und da heraus zu lernen einen lebendigen Unterricht zu gestalten. Wichtige Fragestellungen sind für mich an dieser Stelle: „Wie erlebe ich mich, mein inneres Licht und wie findet es seinen Ausdruck im Yoga? Welche Qualitäten und Stärken zeichnen mich aus? Wie kann ich diese im Yoga und im Tanz, im Unterricht zum Ausdruck bringen?

Mir ist ein authentischer, kreativer Unterricht sehr wichtig und auch das ist ein wesentlicher Aspekt meiner Ausbildung: Authentizität und Kreativität.

Desweiteren möchte ich ein tiefes Verständnis von Yoga vermitteln und wecken, Yoga als ein ganzheitliches Konzept lehren. Die Unterrichtsgestaltung ist lebendig und theoretische Inhalte sollen erlebbar gelehrt werden, z.B. im Bereich medizin. Grundlagen möchte ich in Form praktischer Übungen, die zuvor gelehrten theoretischen Inhalte, erfahrbar machen, so dass ein Verständnis auf allen Ebenen stattfinden kann. Es ist mir ein großes Anliegen in der Ausbildung, Yoga zu fühlen, zu verstehen, zu erleben und umzusetzen, was wiederum ein tiefes Erleben und Erfahren von sich selber mit sich bringt und diesen Erfahrungen dann einen tänzerischen Ausdruck verleihen.

Da ich persönlich mich sehr zum Bhakti Yoga-Yoga der liebevollen Hingabe- hingezogen fühle, wird die Ausbildung auch sehr auf die eigenen Herzensqualitäten ausgerichtet sein und die Entwicklung dieser. Erwachen in der eigenen Liebe und diese weiterschenken.

Ein wesentlicher  Aspekt des Bhakti Yoga ist das Singen von Bhajans, Mantren und Kirtan, die Verehrung des göttl. in Form von  Liedern, welches in dieser Ausbildung liebevoll von Hari Priya Kaur gelehrt wird.

In der Ausbildung lege ich wert auf die Schulung der Eigen- und Fremdwahrnehmung und auf das spüren lernen von sich und anderen, um später TeilnehmerInnen orientiert unterrichten zu können, unabhängig von eigenen Bedürftigkeiten. Somit sind mir Selbstreflektion und Selbstanalyse während und nach der Ausbildung wichtig und auch die Bereitschaft sich mit sich selbst auseinander zu setzen.

Ausbildungsinhalte:

Die Ausbildung erstreckt sich über ein Jahr mit 12 Ausbildungswochenenden, jeweils Samstag und Sonntag von 6.00h – 17.00h. Am Ende des Ausbildungsjahres gibt es Prüfungsfragen, die in einer Abschlußarbeit, die sich über 3 Monate erstreckt, bearbeitet werden. Nach Korrektur der Prüfungsarbeiten, wird es einen Prüfungstag in Theorie und Praxis geben.

Stimme, Mantras und heiliger Klang mit Hari Priya Kaur

Im Rahmen des kundalini yoga dance® teacher trainings  unterrichte ich Stimmfindung für kundalini yoga dance® teacher. „Wie finde ich den Ton um ein Mantra anzustimmen? In welcher Stimmlage fühlt sich meine Stimme wohl? Was mache ich, um die Stimmung zu halten (damit z.B. das Jap Ji nicht in die Tiefen unterhalb der menschlichen Stimme entschwindet)? Wo kommt die Kraft für mein Singen her?“ Du erforschst Deinen Stimmumfang und Deine Stimmlage. Du spürst neue Resonanzräume in Deinem Körper. Mit Obertongesang (der ganz anders funktioniert als normales Singen) machst Du eine völlig neue Stimmerfahrung. Du lauscht Dir mit fein gespitzten Ohren und lernst Dich neu kennen. Du erfährst, wie man ein „r“ rollen kann. Du erlebst „Har“ und das lange Ek Ong Kar in Dir und teilst Deine Stimme voller Freude mit Deinen Schülern. Spüre den Naad, den heilenden Klangstrom im Wort. Halte den Raum mit Deiner Stimme und laß das göttliche Licht durchstrahlen. Deine Stimme ist Teil der Symphonie des Universums – wie wunderbar, wenn Du sie schwingen läßt!

 Literaturliste:

T.K.V. Desikachar, „Über Freiheit und Meditation – Das Yoga Sutra nach Patanjali“
Swami Satyananda Saraswati, “ asana, pranayama, mudra, bandha“
Leslie Kaminoff, “ Yoga Anatomie“
3HO – yogi bhajan, “ Aquarian teacher“
Yogananda, “ bhagavad gita“
Yogananda, “ Der Yoga Jesu“
“ Die schönsten Upanishaden“

Die einzelnen Unterrichtsfächer sind:

1. Seelenlichtyoga, kundalini yoga in der Tradition von yogi bhajan & kundalini yoga dance®

Entspannung und Körperwahrnehmung
Körperübungen, asana (Iyengar, Sivananda), karana/vinyasa, kriya, mudra
kundalini yoga in der Tradition von yogi bhajan
pranayama
kundalini yoga dance®
Tanztheater, Tanzimprovisation & Körpersymbolik
experimenteller Tanz
Ausdruckstanz

2. Meditation
Konzentration

Yoga-Meditation nach klassischen Texten
Einführung in die versch. Meditationsweisen

3. Unterrichtsgestaltung

Didaktik und Methodik des Yoga-Unterrichtens
Planung und Analyse von Stunden und Kursen
Stimme, Sprache, Kommunikation
Beobachtung, Korrektur
TeilnehmerInnen-orientiertes Unterrichten
Umgang mit Gruppenprozessen

4. Psychologie

Selbst-und Fremdwahrnehmung
Yogalehrende als GruppenleiterInnen
Gesprächsführung für Yogalehrende

5. Unterrichtspraktikum
Das Unterrichtspraktikum besteht aus der Teilnahme an mindestens 8 besuchten Vorstellstunden (VSST) anderer TeilnehmerInnen mit 8 Moderationen und 4 aktiv selbst gehaltenen VSST.

Die 4 aktiv gehaltenen VSST bestehen aus:

4 VSST mit 4 Moderationen in der eigenen Ausbildungsschule zu folgenden Themen:

2 VSST kundalini yoga 2 VSST kundalini yoga dance®

2 VSST kundalini yoga

In den VSST sollen die persönliche Entwicklung im Yoga und kundalini yoga dance® und ihre Auseinandersetzung mit den Studienfächern dargestellt werden. Alle wesentlichen Elemente des Yoga sollen dabei entwickelt werden: asana, kriya, bandha, mudra, Meditation, Entspannung und diese dann in den Tanz integriert werden.

Eine VSST dauert 60 min.. Die kundalini yoga dance® VSST dauern 120 min..Im Anschluss wird sie unter Anleitung einer ModeratorIn in der Unterrichtsgruppe besprochen.

6. Medizinische Grundlagen

Bewegungsapparat
Atmung, Herz-Kreislauf-System
Nervensystem und Endokrinum
Verdauungssystem und Ausscheidungsorgane

7. Geschichte, Philosophie und Quellentexte des Yoga
Sanskrit-Grundlagen

Yogapersönlichkeiten und Traditionen
Upanishaden
Yogasutra des Patanjali
Bhagavadgita

8. Bhakti Yoga

Grundlagen Mantra, Bhajan, Kirtan
Singen Anleiten in Yogagruppen

Ausbildungsdauer:

Unterrichtsdauer:

Die Ausbildung umfasst 12 Wochenenden über ein Jahr verteilt.

Samstag:

  • 6.00h-8.00h sadhana
  • 8.00h-9.00h Pause
  • 9.00h-13.00h kundalini yoga/yoga in Theorie & Praxis, Philosophie, Anatomie, Didaktik, Stimmbildung
  • 13.00h-14.00h Pause
  • 14.00h-17.00h kundalini yoga dance® – rebirthing nach yogi bhajan

Sonntag:

  • 6.00h-8.00h sadhana
  • 8.00h-9.00h Pause
  • 9.00h-13.00h kundalini yoga/yoga in Theorie & Praxis, Philosophie, Anatomie, Didaktik, Stimmbildung
  • 13.00h-14.00h Pause
  • 14.00h-17.00h kundalini yoga dance®

Ausbildungswochenenden 2017/2018:

21./22.10.2017  // 18./19.11.2017 // 16./17.12.2017  // 20./21.01.2018 // 17./18.02.2018 // 17./18.03.2018 // 21./22.04.2018 // 12./13.05.2018 // 09/10.06.2018 // 14./15.07.2018 // 08./09.09.2018  // 13./14.10.2018

Ausbildungswochenenden 2019/2020:

19./20.01.2019 // 16./17.2019 // 16./17.03.2019 // 06./07.04.2019 // 18./19.05.2019 // 29./30.06.2019 // 20./21.07.2019 // 21./22.09.2019 // 12./13.10.2019 // 16./17.11.2019 // 14./15.12.2019 // 11./12.01.2020

Prüfungsphase:

Im Anschluss an die Ausbildung wird eine Prüfungsarbeit über einen Zeitraum von 3 Monaten geschrieben.
Nach Korrekturfrist der Prüfungsarbeiten (ca. 2 Monate), findet dann die Abschlussprüfung in Theorie und Praxis statt.

Ausbildungskosten:

Energieausgleich:

  • 3200,- € bei einmaliger Zahlung bis zum 03.01.2019
  • 275,- € bei monatlicher Zahlung – 12 Raten ab 03.01.2019

Ausbildungsbeginn:

Die nächste kundalini yoga dance® Ausbildung findet in der Schule für kundalini yoga dance®, Oberanger 5, 82327 Tutzing und im Tanzstudio Tutzing, Bräuhausstr.1, 82327 Tuzing statt und beginnt am 19.01.2019.

Alle Informationen erhalten Sie auch entweder telefonisch oder per Email

kontakt@seelenlichtyoga.de

mobil 017683023620


Prüfungsvorbereitung & Abschlussprüfung:

Um zur Prüfung zugelassen zu werden, ist eine regelmäßige Teilnahme an den Seminaren verpflichtend und die VSST müssen alle bestanden und abgehalten sein, sowie die Teilnahme an 8 Moderationen. Nach erfolgreicher und regelmäßiger Teilnahme an den 12 Ausbildungswochenenden erhalten Sie die Prüfungsfragen und haben 3 Monate Zeit diese, in Form einer Abschlussarbeit, zu beantworten. Die Abschlussarbeit wird in gebundener Form, in zweifacher Ausfertigung an die Schule für kundalini yoga dance® geschickt bzw. persönlich vorbeigebracht. Die Arbeit wird von der Ausbildungsleitung gelesen. Anschliessend folgt eine Abschlussprüfung in Theorie und Praxis. In der theoretischen Prüfung werden Fragen zu der Abschlussarbeit gestellt und die praktische Prüfung ist eine VSST.

Nach bestandener Prüfung werden dann die Zetifikate verteilt.